„Die Nacht im Ölgarten“.

Es sind die letzten Stunden in Freiheit. Jesus hat sich mit seinen Jüngern in den Ölgarten zurückgezogen, um zu beten. Während seine Begleiter schlafen sieht er seiner Verhaftung entgegen und schaut zurück auf seine Kindheit, seine Verliebtheiten , seine Berufung, seine Wunder und die erdrückenden Erwartungen seiner Umwelt. Zweifel, Angst und Hoffnung blitzen auf in dieser friedlichen Nacht, bevor ihn der Kuss des Judas verraten wird.

Zu sehen ist die Theateraufführung „Die Nacht im Ölgarten“ , gespielt von Sebastian Aperdannier, am Mittwoch,  23.3.2016 um 20.00 Uhr in der Martinuskirche.

Der Eintritt ist frei, um eine freiwillige Spende für ein Sozialprojekt in Tansania wird gebeten.

Hier können Sie das Plakat herunterladen.