Trotz Corona ein Stück Normalität.

Zwar bleiben die Abstands- und Hygieneregeln sowie die Pflicht zur Nachverfolgung der Teilnehmer eines Gottesdienstes bestehen, doch durch die Erweiterung der Gottesdienstzeiten kehrt ein Stück Normalität in den Gemeindealltag zurück. Die einzelnen Änderungen und das, was wie bisher bleibt, werden in den folgenden Abschnitten vorgestellt.

Wieder Gottesdienste in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt
Ab dem 23.8.2020 gibt es wieder die sonntägliche 8.00 Uhr-Messe in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt. Auch dienstags findet die Abendmesse ab dem 25.8.2020 wieder dort statt.

 

Bitte melden Sie sich weiterhin für die Gottesdienste im Pfarrbüro, Tel. 02571 – 540 8200 an. Jedoch gibt es in der Marienkirche keine Platznummern, sondern es besteht freie Auswahl der Plätze.
Wer ohne Anmeldung zum Gottesdienst kommt, muss wie bisher einen Datenerfassungsbogen ausfüllen und unterschreiben.
Der Ordnerdienst ist weiterhin nötig, da es eine Vorgabe der Corona-Schutzverordnung ist. Die Helfer im Ordnerdienst überprüfen die Anmeldungen der Teilnehmer zum Gottesdienst und achten darauf, dass die spontanen Gottesdienstbesucher den Datenerfassungsbogen ausfüllen. Sie achten auch auf die Maskenpflicht und die richtige Einnahme der Plätze (Mindestabstand).
Die Stühle stehen in ausreichendem Abstand zueinander. Einzelpersonen, die nicht im gleichen Haushalt leben, dürfen sich aber nicht zu einer anderen Einzelperson dazu setzen, wenn zwei Stühle direkt nebeneinander stehen.
Es besteht Maskenpflicht auf den Wegen zu den Sitzplätzen und beim Verlassen der Kirche.

Morgenmessen in der St. Martinuskirche
Ab dem 24.8.2020 finden wieder montags und freitags die Morgenmessen um 8.30 Uhr in der Martinuskirche statt. Da erfahrungsgemäß eher wenig Teilnehmer zu erwarten sind, starten wir die Morgenmessen ohne Ordnerdienst. Wir vertrauen auf die verlässliche Mitarbeit der Gottesdienstbesucher.
Wer also morgens zur Messe kommt, muss selbst einen Datenerfassungsbogen ausfüllen (oder schon ausgefüllt mitbringen) und in die bereit gestellte Box (Wahlurne) einwerfen! Es besteht freie Platzwahl nach Ankunft. Eine vorherige Anmeldung zur einer Morgenmesse ist nicht nötig.

Datenerfassungbögen
Um die Teilnahme an einer Messe zu erleichtern, bitten wir alle, die ohne vorherige Anmeldung zu einem Gottesdienst (außer Morgenmessen) kommen, schon zu Hause einen Datenerfassungsbogen auszufüllen und zum Gottesdienst mitzubringen. Die Bögen können von der Homepage hier heruntergeladen oder aus einer Kirche mit nach Hause genommen werden. Ab und zu sind sie auch den Pfarrnachrichten beigefügt.

Weiterhin Anmeldungen zu den Gottesdiensten nötig
Zu den anderen Gottesdiensten ist weiterhin eine Anmeldung im Pfarrbüro nötig. Also zur Vorabendmesse am Samstag um 17.30 Uhr in der Martinuskirche, zu den Messen am Sonntag um 8.00 Uhr in der Marienkirche, um 9.30 Uhr in der Franziskuskirche und um 10.00 Uhr in der Martinuskirche. Werktags für die Abendmessen am Dienstag um 19.00 Uhr in der Marienkirche und am Donnerstag um 19.00 Uhr in der Martinuskirche. Selbstverständlich ist auch eine sponate Entscheidung, zur Messe zu kommen, möglich. In diesem Fall füllen Sie in der Kirche einen Datenerfassungsbogen aus. Unter Umständen können aber schon alle Plätze belegt sein, so dass Sie nicht mehr an der Messe teilnehmen können.

Maskenpficht
Wir weisen darauf hin, dass weiterhin eine Maskenpflicht auf den Wegen in jeder Kirche besteht. Nur am Sitzplatz darf der Mund-/Nasenschutz abgenommen werden.

Weitere Helfer/innen beim Ordnerdienst gesucht
Wegen der Corona-Vorschriften benötigen wir bei den meisten Gottesdiensten einen Ordnerdienst. Er hat die Aufgabe, die Anmeldungen zu überprüfen und bei spontanen Teilnehmern auf die Datenerfassung zu achten. Die Helfer/innen erinnern auch an das Tragen der Gesichtsmasken und helfen bei der Platzeinnahme (Abstandsregel). Wegen der in allen Kirchen begrenzten Sitzplätze müssen sie unter Umständen auch Menschen abweisen, wenn die maximale Platzvergabe erreicht ist. Das ist leider die negative Seite des Ordnerdienstes.
Die Helfer/innen müssen daher circa 30 Minuten vor Beginn einer Messe in der Sakristei die Anmeldeliste entgegen nehmen. An den jeweiligen Eingängen der Kirche beziehen sie dann Station.
Wenn Sie sich vorstellen können, bei diesen Aufgaben des Ordnerdienstes mitzuhelfen, würden wir uns sehr freuen. Bitte melden Sie sich einfach im Pfarrbüro. Dort können Sie angeben, bei welchen Messen Sie im Ordnerdienst mitmachen möchten.

Wir sagen ganz herzlichen Dank an alle, die als Helfer/innen im Ordnerdienst dazu beitragen, dass überhaupt Gottesdienste stattfinden können!