Die Integrationsagentur der GGUA e.V. und die Grevener Flüchtlingshilfe laden für den 21. und 28. September jeweils von 18.00 – 20.00 Uhr zu einer Veranstaltung ein mit dem Thema:  "Interkulturelle Kompetenz für Ehrenamtliche in der Flüchtlingssozialarbeit". Als Referentin steht Margreet Toxopäus zur Verfügung vom Fachbereich Migration des DRK Landesverbandes Westfalen-Lippe. Die Treffen finden in der Karderie beim Ballenlager statt.

Zugewanderte Menschen bilden einen wesentlichen und bereichernden Bestandteil der deutschen Gesellschaft. Die Herausforderungen einer pluralistischen Gesellschaft zeigen sich in vielen Bereichen des täglichen Lebens. Im Umgang von Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft kann es jedoch zu Missverständnissen und Unsicherheiten kommen. 

- Worin liegen die Ursachen für derartige Missverständnisse und Unsicherheiten?

- Was verbirgt sich hinter dem Begriff „Kultur“?

- Was sind Stereotypen und wie entstehen sie?

Diesen und vielen weiteren Fragen widmen sich die beiden Veranstaltungen zum Thema „Interkulturelle Kompetenz“, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Neben Informationen zur Vielfalt interkultureller Kommunikation und kultureller Werte erhalten die Teilnehmer/innen auch die Gelegenheit, eigene Erfahrungen im interkulturellen Kontext zu reflektieren und anhand von Beispielen Handlungsstrategien für kulturell nicht eindeutige Situationen zu erarbeiten.