Der neue Gemeindebulli.

Groß, weiß und schnittig kommt er daher:  Der (fast) neue Gemeindebulli von St. Martinus. Unübersehbar mit vier großen Gemeindelogos versehen, präsentiert sich der Opel Vivaro mit langem Radstand und neun Sitzen. Der bisherige silberfarbene VW-Bulli war nach einem Unfallschaden nicht mehr fahrtüchtig und dieses andere Fahrzeug wurde notwendig.

Der Gemeindebulli steht damit wieder allen kirchlichen Gruppen der Gemeinde zur Verfügung und kann über das Pfarrbüro reserviert und angemietet werden. Die Entleihbedingungen (z.B. Fahrer über 21 Jahre) und die Ausleihprozedur wurden ein wenig verändert und sind ebenfalls über das Pfarrbüro zu erfragen.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt mit dem neuen Pfarrbulli.