Neues Format für Familien feiert Premiere.

Neue Wege geht die katholische Pfarrgemeinde ab diesen Sonntag. Im Rahmen der neuen Schwerpunktsetzung für die Familienpastoral startet ein neues Gottesdienstangebot.

„2.ELF – ist das neue Format der Familiengottesdienste in der Martinusgemeinde“, berichten Kaplan Ralf Meyer und die Pastoralreferenten Tobias Busche und Matthias Brinkschulte als Verantwortliche und Ideengeber des neuen Projektes. „Verbindlich jeweils am zweiten Sonntag im Monat um elf Uhr in der Marienkirche, daher der Name, laden wir besonders Familien zu einem besonderen Gottesdienst ein.“ erklärt Pastoralreferent Brinkschulte dazu. Erstmals am kommenden Sonntag können die Besucher das neue Format kennenlernen und das neue Gottesdiensterlebnis erfahren. Kaplan Meyer vertieft: „Musikalisch verzichten wir auf eine Orgel, dafür spielt die Band Joseph, die Sitzordnung ist aufgelockert und inhaltlich wird das Evangelium familiengerecht veranschaulicht.“

Die drei Mitarbeiter der Martinusgemeinde sind voller Vorfreude und sicher, gleich ob Kleinkinder, Kinder im Grundschulalter oder der weiterführenden Schule, Eltern oder Großeltern, der Familiengottesdienst wird neu einladen und ansprechen. Immer am zweiten Sonntag um Elf.


Tobias Busche, Matthias Brinkschulte und Ralf Meyer (v.l.) stehen für das neue Gottesdienstformat.