Vergabe der Anbieternummern / StandplätzeFlyerFlohmarkt2019 250

Am Freitag, 17.05.2019, öffnet die Kinderwelt St. Raphael, Schründerring 63a, in Greven von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr wieder ihre Türen für alle Flohmarktfans.

Alle Interessenten, die gut erhaltene Kinderkleidung, Umstandskleidung oder Spielwaren zum Verkauf anbieten möchten, können sich ab sofort unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden. Die Vergabe der Anbieternummern ist begrenzt. Erstmalig bieten wir parallel auch draußen Standplätze zum Selbst verkaufen an.

Gastbericht am kommenden Sonntag (24. März) um 11:30 UhrJohanna Entrup mit den Schneiderinnen in Malawi

In den letzten Tagen wurde der kleine Binnenstaat Malawi im Südosten Afrikas in unseren Medien erwähnt, weil auch er regional neben Gebieten in Mosambik und Simbabwe von einem Zyklon verwüstet wurde. Johanna Entrup aus Saerbeck kennt Malawi, denn sie hat vor wenigen Monaten ihr freiwilliges Jahr dort verbracht. Sie wird davon Fotos zeigen beim Fastenessen am kommenden Sonntag, den 24. März um 11:30 Uhr im Gemeindehaus St. Josef (Nordwalder Strasse 29).

Die Kirchengemeinde hat noch ein freies Erbbaugrundstück

im Baugebiet Wöste am Brauerweg anzubieten. Es handelt sich um das Eckgrundstück, Flur 146, Flurstück 296, zur Größe von 530 m². Die Bebauung ist sowohl mit einem Einfamilienhaus als auch mit Doppelhaushälften möglich. Der Erbbauzins beträgt jährlich 2.146,50 €. Hinzu kommen einmalig Erschließungskosten (Hausanschlusskosten etc.) von ca. 22.000,00 €. Die Lage des Grundstücks ist auf dieser beigefügten Flurkarte erkennbar.

Interessenten melden sich bitte bei: Herrn Michael Hüttermann, Verwaltungsreferent, Tel.: 02571 540820-14.

(E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Espace-Room kommt nach Greven.escape klein

Ein Escape-Room ist ein gestalteter kleiner Raum, in dem eine Personengruppe innerhalb einer Stunde verschiedene Aufgaben und Rätsel lösen darf, um einen Fall zu lösen, bzw. den Raum wieder verlassen kann.

Vom 30. April bis zum 09. Mai kommt ein solcher Escape-Room nach Greven. Er spielt in Münster im Sommer 1941 im Büro des damaligen Bischofs von Münster, Kardinal von Galen. Die Predigten des Bischofs von Galen gegen die Tötung behinderter Menschen durch die Nationalsozialisten verbreiten Mut und Aufrichtigkeit. Doch Opposition und freie Meinung kann in dieser Zeit lebensgefährlich sein.

In diesem Szenario spielt der mobile Escape Room „Löwe von Münster“. Eine Gruppe von 3 bis 8 Personen reist gemeinsam zurück in die Vergangenheit, um dem Bischof zu helfen. „Hier wird Geschichte live erfahrbar.“ – beschreibt Pastoralreferent Matthias Brinkschulte von der Pfarrgemeinde St. Martinus das Besondere an der Idee. Gemeinsam mit Kaplan Ralf Meyer und Pastoralreferent Tobias Busche holt er den mobilen Escape-Room nach Greven in das Haus Liudger an der Grabenstraße und begleitet das Projekt.

Das Relief des Heiligen Josefjosef in martinus 250

hat in der Stadt- und Marktkirche einen neuen Platz gefunden. Während der Bauphase der neuen Josefkirche hat die Figur zeichenhaft Herberge in der alten Pfarrkirche gefunden.

Während der Bauphase gilt eine veränderte Gottesdienstordnung in der Pfarrgemeinde St. Martinus mit angepassten Uhrzeiten: Die Vorabendmesse am Samstag findet nicht wie bisher gewohnt um 17 Uhr (Josef) oder 18 Uhr (Martinus) statt, sondern um 17.30 Uhr in der Martinuskirche. Am Sonntagmorgen findet die Morgenmesse bereits um 8 Uhr in der Marienkirche (nicht 8.30 Uhr) statt, die Eucharistiefeier in Franziskus, Reckenfeld findet um 9.30 Uhr statt (nicht 10 Uhr) und das Hochamt in der Martinuskirche wird 30 Minuten vorverlegt auf 10 Uhr.

Wechselnd finden um 11 Uhr Gottesdienste statt. Am ersten Sonntag im Monat in der Wendelinkirche, am zweiten Sonntag in der Marienkirche (als Familiengottesdienst 2.Elf) und dam vierten Sonntag im Monat in der Schutzengelkirche in Schmedehausen.

Am dritten Sonntag im Monat finder um 18 Uhr der Jugendgottesdienst in der Jugendkirche Mary´s statt. Zusätzlich findet am vierten Sonntag im Monat ein Kinderwortgottesdienst in der Marienkirche statt.

Domkapitular springt für Bischof ein.firmung 2019 mein weg

Am vergangenen Wochenende stand in der Pfarrgemeinde St. Martinus die Firmung an. Gut ein halbes Jahr hatten sich die Jugendlichen auf das Sakrament vorbereitet und nun in zwei Feiern ihre Firmung empfangen.

Überraschend für die Firmlinge war der kurzfristige Ausfall des Weihbischofs Hegge, der krank in Münster verweilen musste. Domkapitular Josef Leenders sprang ein und übernahm die beiden Firmfeiern.

„Unter dem Leitgedanken „Mein Weg“ feierten die insgesamt 82 Firmlinge zwei schwungvolle und lebendige Gottesdienste mit der Band Joseph. Der persönliche Lebensweg jedes Einzelnen und Gott als Wegbegleiter standen im Mittelpunkt“, berichtete der verantwortliche Pastoralreferent Matthias Brinkschulte.

Zwei Tage Aktion.

Die Tannenbaumsammelaktion findet dieses Jahr an zwei Tagen statt:

Am Samstag, 12. Januar und Sonntag, 13. Januar.

Grob lässt sich sagen: Am Samstag wird links der Ems und in Schmedehausen gesammelt. Am Sonntag sammeln die Messdiener und der THW im Martinus- und Marien-Gebiet.

Welche Straßen am SONNTAG besucht werden, können Sie hier einsehen und als pdf-Datei herunterladen.

Seit Stunden fällt ein leichter Sprühregen auf die Straßen Grevens. sternsinger schmedehausen 2018 250

Die Umhänge sind nass, die Handschuhe durchweicht. Das alles kann Johanna nicht abhalten. Zusammen mit ihren zwei Freundinnen Mia und Emma geht sie zum nächsten Haus. Die Kinder richten noch einmal ihre Kronen, klingeln an der Tür und als geöffnet wird, beginnen sie mit ihrem Lied: „Wir kommen daher aus dem Morgenland…“.

Über 200 Kinder waren in der ersten Januarwoche in Reckenfeld, Greven, Bockholt-Guntrup, Schmedehausen und den zugehörigen Bauernschaften unterwegs. Verkleidet als Heilige Drei Könige zogen sie durch die Straßen und brachten den Menschen den Segen Gottes. Wie im vergangen Jahr, nahmen neben altgedienten Königinnen und Königen viele Erstkommunion- und Kindergartenkinder an der Aktion teil. So beteiligten sich dieses Jahr wieder die Familienzentren St. Vinzenz, St. Mariä Himmelfahrt, St. Johannes genauso wie die Kindertagesstätte St. Josef und die Kinderwelt St. Raphael. Die Kindertagesstätte St. Martinus wird in der kommenden Woche das Gertrudenstift besuchen.

Seit Stunden fällt ein leichter Sprühregen auf die Straßen Grevens. sternsinger schmedehausen 2018 250

Die Umhänge sind nass, die Handschuhe durchweicht. Das alles kann Johanna nicht abhalten. Zusammen mit ihren zwei Freundinnen Mia und Emma geht sie zum nächsten Haus. Die Kinder richten noch einmal ihre Kronen, klingeln an der Tür und als geöffnet wird, beginnen sie mit ihrem Lied: „Wir kommen daher aus dem Morgenland…“.

Über 200 Kinder waren in der ersten Januarwoche in Reckenfeld, Greven, Bockholt-Guntrup, Schmedehausen und den zugehörigen Bauernschaften unterwegs. Verkleidet als Heilige Drei Könige zogen sie durch die Straßen und brachten den Menschen den Segen Gottes. Wie im vergangen Jahr, nahmen neben altgedienten Königinnen und Königen viele Erstkommunion- und Kindergartenkinder an der Aktion teil. So beteiligten sich dieses Jahr wieder die Familienzentren St. Vinzenz, St. Mariä Himmelfahrt, St. Johannes genauso wie die Kindertagesstätte St. Josef und die Kinderwelt St. Raphael. Die Kindertagesstätte St. Martinus wird in der kommenden Woche das Gertrudenstift besuchen.

Neuaufnahme von 13 Messdienern in St. Josef und St. FranziskusMessdiener Neuaufnahme Josef Franz 122018 250

„Ihr seid uns eine große Hilfe! Wir sind auf Euch angewiesen“, ruft Pastoralreferent den acht neuen Mädchen und Jungen zu, die in der Josefkirche als Messdiener für St. Josef und St. Franziskus neu aufgenommen wurden. Dabei verglich Busche sie Sternen, die den Gläubigen in der Messe helfen wachsam zu bleiben. Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle neuen und alten Messdiener mit ihren Eltern zu einem gemeinsamen Frühstück eingeladen, das von den Gruppenleitern aus St. Josef vorbereitet worden war.

Seit 25 Jahren wird jeden AdventFriedenslicht 12 2018 250

in der Geburtsgrotte in Betlehem das Friedenslicht entzündet und in der ganzen Welt verteilt. Als Zeichen der Hoffnung haben es die Pfadfinder St. Josef am vergangenen Wochenende nach Greven geholt, sodass es nun in unseren Kirchen brennt. Lassen Sie sich von der Hoffnung anstecken! Bringen Sie eine Laterne mit und Tragen Sie dieses Zeichen des Friedens in Ihre Familie, zu Ihren Nachbarn und Freunden, in die Schulen, Krankenhäuser, Seniorenheime… Tragen Sie den Glauben an Frieden in die Welt und werden Sie so selbst zum Zeichen des Friedens.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.friedenslicht.de