Familienzentrum St. Martinus erhält neues GütesiegelFZ Rezertifizierung 250

Alle Hürden sind überwunden, alle Anforderungen in einem überragendem Maß erfüllt.

Unser Familienzentrum St. Martinus erhielt zum zweiten Mal sein Gütesiegel. Es ist vom zuständigen Forschungs- und Entwicklungsinstitut „PädQUIS“ nach vier Jahren erfolgreich rezertifiziert und mit einer extrem hohen Qualität ausgezeichnet worden. Zu dem Familienzentrum haben sich 2013 unsere vier KiTas St. Martinus, St. Vinzenz, St. Mariä Himmelfahrt und St. Johannes zusammengeschlossen.

Der Ablauf der Bewerbung bestand erneut im Erfüllen vielfältiger Kriterien aus einem umfangreichen Fragenkatalog, der unter anderem nach den Angeboten und Veranstaltungen des Familienzentrums fragte. Durch die Prüfung von Teilnehmerlisten wurde belegt, dass die jeweilige Veranstaltung auch tatsächlich stattgefunden hat. Zu den Bewerbungsunterlagen gehört ein dicker Ordner, befüllt mit allen Angeboten in allen vier Häusern. Eine konkrete Sozialraumanalyse der einzelnen KiTas mit einer genauen Analyse der Lebenssituationen vor Ort musste ergänzt werden.

Schon von Beginn an wurde genau hingeschaut, welche Angebote in welcher KiTa des Verbundes notwendig sind, um den Bedarfen vor Ort zu entsprechen. Auch die einzelnen Schwerpunkte der vier KiTas geben Orientierung bei den jeweiligen Angeboten. So finden vorwiegend Veranstaltungen in und mit der Natur in der KiTa St. Mariä Himmelfahrt mit dem Schwerpunkt „Natur schafft Wissen“ statt. Eine große Outdoorwerkstatt erfreut Jung und Alt, um hier mit professioneller Unterstützung Naturmaterialien zu verbauen. Viele Kreativkurse bietet die KiTa St. Johannes mit dem Schwerpunkt „Bewegte Kreativität“ an. In der KiTa St. Martinus mit dem Schwerpunkt „Musik und Sprache“ setzt die Musikpädagogin viele Impulse, eine zertifizierte Geschichtenerzählerin lädt Jung und Alt regelmäßig in die Erzählwerkstatt ein. Erwachsenenkurse mit Klangschalenentspannung sind genauso beliebt, wie gemeinsame Singkreise. Kurse zur Gesundheit, Entspannung und Ernährung finden vorwiegend in der KiTa St. Vinzenz mit dem Schwerpunkt „Gesundheit, Bewegung und Entspannung“ statt. Ein speziell entwickelter Fragebogen für Eltern ermittelt die aktuellen Bedürfnisse der Eltern. So können die Angebote dem jeweiligen Sozialraum entsprechend stets sehr bedarfsgerecht ausgerichtet werden.

Mit vier Verbundeinrichtungen ist unser Familienzentrum St. Martinus das größte in Greven und hat den Vorteil, diese vier Einrichtungen in einer Trägerschaft zu führen. Als Leiterin des Familienzentrums hebt die Verbundleitung Barbara Tröster auch die katholische Trägerschaft für alle vier Verbundeinrichtungen hervor. Es werden auch alle Angebote der Kirchengemeinde für Familien transparent gemacht. Dazu gehören neben den jährlichen Fest- und Feierkreisangeboten auch kulturelle und interkulturelle Themen. Besondere Unterstützung und Beratung gibt es für die Mitarbeiter und alle Interessierten zu religiösen Themen auch über die Pastoralreferentin Andrea Antkowiak. Ein Zertifizierung zum Lebensort des Glaubens haben alle Kitas über 1,5 Jahre erarbeitet und somit für alle Familien einen zusätzlichen besonderen Schwerpunkt entwickelt, der unserem konfessionellen Charakter entspricht. Alle Kitas bieten regelmäßig ein Elterncafe an und Eltern haben vor Ort die Möglichkeit, eine fachlich kompetente Erziehungsberatung zu nutzen. All diese Angebote gehen deutlich darüber hinaus, was eine normale KiTa zu leisten hat. Eine besondere Erfolgsgeschichte ist das Familienzentrum im Verbund insbesondere, weil sich somit alle Netzwerke untereinander sehr leicht bündeln lassen. Es ist mit vielen Institutionen und Einrichtungen eine sehr gute Kooperation entstanden. So bietet der Caritasverband in allen Häuser neben einer regelmäßigen Erziehungsberatung auch viele interessante Themenabende zur Erziehung an. Auch Angebote der Ehe- Familien- und Lebensberatung (EFL) können von allen Eltern, gerne auch häuserübergreifend genutzt werden. Gute Kooperationen mit GRETA, dem Grevener Verein für Kindertagespflege, gibt es in allen vier KiTas, so dass häufig die Tagespflege auch Angebote und Räume in den KiTas nutzt, um für die Kinder schon früh einen Zugang zur KiTa zu ermöglichen. Das erleichtert oft den Start in den KiTaalltag.

Viele Kurse für Jung und Alt starten auch jetzt wieder ab September in allen Häusern und laden herzlich zum Mitmachen ein! Aushänge, Flyer in den KiTa‘s und vielen öffentlichen Einrichtungen, ein Broadcast unter 015773760362, so wie unsere Homepage informieren regelmäßig!

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

FZ Rezertifizierung