Was mache ich, wenn jemand stirbt?

Wenn jemand stirbt haben Sie unser aufrichtiges Mitgefühl. Wir sind für Sie da und versuchen Ihnen die Situation zu erleichtern, wo es nur geht.

Der erste Kontakt nach einem Todesfall erfolgt eigentlich über den Bestatter, ist aber natürlich auch direkt bei einem Seelsorger oder im Pfarrbüro (02571 / 5408200) möglich. Gemeinsam wird der Termin für die Beisetzung des Verstorbenen abgestimmt.

Ein Seelsorger nimmt Kontakt mit der Familie bzw. den Angehörigen auf, um ein Trauergespräch zu führen.

Sie haben in unserer Gemeinde und in den Kirchen jederzeit die Möglichkeit für Verstorbene zu beten, Kerzen zu entzünden oder eine Intention (Namentliches Betanliegen / Nennung des Verstorbenennamens im Gottesdienst) im Pfarrbüro zu bestellen.

 

Was mache ich, wenn ich bei der Beerdigung um Geldspenden für eine Einrichtung bitten möchte?

Viele caritative Einrichtungen der Pfarrgemeinde (wie zum Beispiel die Caritas-Sprechstunde oder die Flüchtlingshilfe) oder auch die regionalen Hospize sind auf Spenden angewiesen. Wenn Sie eine dieser Gruppen unterstützen möchte, nehmen Sie bitte mit einer Person der Gruppe Kontakt auf. Auf dieser Homepage finden Sie die Ansprechpartner zu den Gruppen unserer Pfarrgemeinde. Gerne können Sie sich aber auch an das Pfarrbüro wenden.