Als konfessionelle Tageseinrichtungen haben wir uns als Lebensort des Glaubens profiliert.  Somit bieten wir den Kindern in allen Kitas einen Ort, an dem sie sich mit ihrer individuellen Persönlichkeit, ihrer eigenen Lebensgeschichte, mit allen Stärken und Schwächen  aufgenommen, angenommen und wohlfühlen können. Wir übernehmen Verantwortung für jedes einzelne Kind, nehmen es in seiner Einzigartigkeit wahr und begegnen ihm mit Offenheit, Verständnis, Achtung und Wertschätzung.

Wir möchten die natürliche Neugierde und die individuellen Fähigkeiten, die jedes Kind mitbringt, fördern und stärken. Durch das Schaffen einer Vielfalt von überschaubaren und natürlichen Lebensräumen können die Kinder sich selbst und die Umwelt mit allen Sinnen wahrnehmen. Schon die Wahl einer Kita aus dem Verbund mit einem entsprechenden Schwerpunkt unterstützt natürliche Talente der Kinder und unterschiedliche Bedürfnisse der Familien. Dabei steht in allen Kitas die ganzheitliche Erziehung, Bildung und Betreuung der Kinder, ob mit oder ohne Behinderung, im Mittelpunkt aller Aktivitäten.

Die Kinder erleben in allen Kitas in einem offenen Konzept Freiräume, um ihre Selbständigkeit auszuprobieren und weiterzuentwickeln, aber auch Grenzen, um sich den Normen und Werten der Gesellschaft anpassen zu können. Das Vertrauen des Kindes ist ein wertvolles Geschenk, das uns immer wieder motiviert und befähigt, die Einzigartigkeit und Gesamtpersönlichkeit des Kindes zu entdecken und es immer wieder neu zu ermuntern, sich selbst treu zu bleiben.

Als katholische Einrichtungen bieten wir den Kindern einen Ort, an dem ein christliches Miteinander praktiziert wird. Die Kinder erfahren christliche Werte wie Anerkennung, Achtung, Toleranz und Liebe.  Wir orientieren uns am biblisch vermittelten Menschenbild und sind ein wichtiger Ort für das  interkulturelle und interreligiöse Zusammenleben. Die Einrichtungen werden so für die Kinder zu einem Erfahrungsort für das Leben und den Glauben.

Alle Tageseinrichtungen sind ein Teil der Kirchengemeinde, leben den christlichen Glauben, in dem sie von der Pfarrgemeinde unterstützt, begleitet und einbezogen werden. So erfahren Kinder und Eltern ein gutes Netzwerk zwischen ihrem Lebensort, der Pfarrgemeinde und der Kita.