Neuer Start der Radsaison.

Nachdem uns im April der Sturm leider einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, hoffen wir im Mai auf besseres Wetter.

Die Radfahrer treffen sich am Mittwoch, 6. Mai um 14:30 Uhr am Wilhelmplatz. Von dort starten sie in die Grevener Umgebung.

Die Organisation liegt bei Kolpingbruder Paul Pieper (02571-2228).

Natürlich dürfen auch Nicht-Kolpinger mitfahren!

 

der Kolpingsfamilie Greven.

Am Dienstag, 5. Mai lädt die Kolpingsfamilie Greven herzlich zum offenen Frühstück im Haus der Begegnung ein. Neben etlichen Leckereien, stehen natürlich auch das Beisammensein und der Austausch im Mittelpunkt. Beginn ist um 09:00 Uhr. Kolpinger und Gäste sind uns herzlich willkommen! Die Organisation hat unser Kolpingbruder Burkhard Recker. Um Anmeldung beim Vorsitzenden (Willy Cuppenbender, 02571-3567) wird gebeten. Bitte auch auf den Anrufbeantworter sprechen.

 

der Kolpingsfamilie Greven.

AKTUELLE MELDUNG:
Aufgrund der Wetterlage müssen wir die geplante Radtour am 01.04.2015 aus Sicherheitsgründen leider absagen. Wir bitten um Verständnis.

Wir starten dann am 06.05.2015 in die Radsaison und hoffen, dass uns das Wetter da keinen Aprilscherz spielen wird.

 

Vortragsabend der Kolpingsfamilie kam gut an.

Am Mittwoch, 15.04.2015 startete die Kolpingsfamilie Greven mit den Themenabenden im Haus der Begegnung.
Als ersten Referenten konnten die Kolpinger und Gäste Tim Schlotmann begrüßen. Herr Schlotmann hat kath. Theoloie in Münster und Mailand studiert und seine Diplomarbeit über das zweite Vatikanische Konzil geschrieben.

II. Vaticanum.

In diesem Jahr richtet die Kolpingsfamilie Greven verschiedene thematische Abende im Haus der Begegnung aus. Den Auftakt erleben wir mit Tim Schlotmann. Mit einem spannenden und lockeren Vortrag wird er uns das II. Vaticanum (11.10.1962 bis zum 08.12.1965) und seine Bedeutung bis in die heutige Zeit näher bringen. Der Themenabend findet statt am 15.04.2015 um 20:00 Uhr im Haus der Begegnung.

Tim ist ein Kolpingbruder aus Oelde und als pastoraler Mitarbeiter in der UKM beschäftigt.

Gäste und Interessierte sind uns herzlich willkommen!