Kaum ist die Weihnachtszeit vorbei,

treffen sich wöchentlich 20 Frauen zwischen 16 und 75 Jahren. Sie alle verbindet der Karneval der kfd in Reckenfeld. Auch in diesem Jahr feierten viele Frauen im Saal bei Rickermann ein fröhliches Fest. Nachdem  die alte Prinzessin Daniela Rüschenschmidt verabschiedet war, zog unter großem Jubel die neue Prinzessin Marlies Kirst-Kovermann in den Saal ein. Präses Lunemann überreichte ihr das Zepter und mit einer temperamentvollen Rede eröffnete er den Abend. Im Laufe des Programms bekannte es sich dazu, dass sein Herz für die kfd schlägt. Besonders erfreut war das Vorbereitungsteam über die jugendliche Moderatorin Tineke Keller, die durch ihren Gesangsbeitrag den Saal rockte. Es war sehr schön zu erleben, wie Jung und Alt gemeinsam feierten.

Leidenschaftlich glauben und leben, in diesem Sinne fuhr am Aschermittwoch eine Gruppe Frauen nach Mesum um gemeinsam die Fastenzeit zu beginnen. Unter dem Thema: Wirf ein Licht auf dein Leben,  ließen sie sich einstimmen und feierten gemeinsam Gottesdienst der mit dem Spenden des Aschekreuzes endete. Der diesjährige WGT wurde in einer veränderten Form gefeiert und fand bei den Frauen Zuspruch. Alle Teilnehmerinnen vertieften sich in die Problematik der Frauen von den Philippinen und unterstützen durch eine große Spende die vorgeschlagenen Projekte. Für die nächste Zeit hat die kfd ein umfangreiches Programm geplant. Zunächst stand die Jahresversammlung ins Haus. Dieses Mal in einer neuen Form: Samstag den 18.3.2017 um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. So können auch berufstätige Frauen teilnehmen. Es standen Wahlen auf der Tagesordnung, Ehrungen und Neuaufnahmen. Sandra Kindler stellte das Projekt Wellcome vor. Wir freuen uns, dass zurzeit ein großer Zusammenhalt spürbar ist und viele Frauen ansprechbar sind. Bis zur Bildung eines neuen Leitungsteams bedarf es noch Zeit, aber gut Ding braucht Weile.