Moin und herzlich willkoturmorgel250mmen in der Stadt- und Marktkirche

St. Martinus!

1. Adventssonntag
3. Dezember // 17 Uhr // Festliches Konzert für Trompete und Orgel

Mittlerweile ist Jan Drees fünffacher Bundespreisträger bei «Jugend musiziert». Grund genug für den begeisterten jungen Musiker, einmal mehr im Zusammenspiel mit Sebastian Bange Werke für Trompete und Orgel aufzuführen und mit einem festlichen Konzert die diesjährige Adventsmusik zu eröffnen. Im Wechsel mit adventlichen Orgelimprovisationen erklingen Werke unter anderem von Jean Baptiste Loeillet, Arcangelo Corelli, Joseph Haydn und Georg Friedrich Händel.

2. Adventssonntag
10. Dezember // 17 Uhr // Frühbarocke Orgelwerke aus der Hansestadt Lübeck

Wer schon einmal in Lübeck war, wird wahrnehmen, dass die historischen, beschaulichen Gassen der Altstadt und die eindrucksvollen großen Seefahrerkirchen ein besonderes Lebensgefühl anklingen lassen und viel von der Vergangenheit dieses geschichtsträchtigen Ortes erzählen. Nicht nur die Baukunst ist vielfach erhalten geblieben, sondern auch die Kunst der Orgelmusik, die in Lübeck schon immer einen hohen Stellenwert hatte. Gründerväter dieser bis heute gepflegten Tradition sind Franz Tunder und dessen Nachfolger Dietrich Buxtehude, von denen im heutigen Konzert einige Werke aufgeführt werden, die mit abwechslungsreichen Klangfarben und lebendigen Echo-Passagen etwas von dem Geist der bedeutenden Hansestadt zu Gehör bringen.

3. Adventssonntag

17. Dezember // 17 Uhr // Blechbläser und Orgel

Die große Sause zum Schluss – «Galaxy Brass» kommt zu uns! Es ein stets beeindruckendes Erlebnis, wenn das beliebte Blechbläserensemble unter der Leitung von Alfred Holtmann den großen Raum mit Klang erfüllt. Sebastian Bange ergänzt die Blechbläsermusik mit Orgelimprovisationen.

4. Adventssonntag
24. Dezember

Der Wunsch, dass die Bescherung am Heiligen Abend mindestens so erfreulich ist wie ein gelungenes Konzert, soll gleichzeitig Trostpflaster dafür sein, dass es in diesem Jahr leider kein viertes Adventskonzert gibt. Geschuldet ist dies nicht dem mangelnden Einfallsreichtum der Ausführenden, sondern dem diesjährigen Kalendarium. Vielleicht kann ja nachfolgend angekündigtes Weihnachtskonzert das Verlangen nach noch mehr Musik stillen:

... im neuen Jahr
7. Januar 2018 // 17.00 Uhr // Weihnachtskonzert

Die Weihnachtliche Festfreude soll noch einmal nachklingen: Unter dem Leitgedanken «Engel auf den Feldern singen» musizieren der Martinus-Chor, Dirk Nischik (Trompete), Jan Drees (Trompete), Valerie Pieper (Querflöte), Hanna Schlusche (Querflöte) und Sebastian Bange (Orgel), der auch die Gesamtleitung hat. Neben solistischen Beiträgen begleiten die Instrumentalisten bei mehreren Werken auch den Chor, sodass bekannte und hierzulande weniger bekannte Weihnachtslieder auf vielfältige Weise neu zum Klingen gebracht werden. Der Martinus-Chor freut sich besonders auch über die Gäste, die der Einladung zum Mitwirken gefolgt sind und unseren Chor auf ihre Weise gut unterstützen.

Alle Mitwirkenden freuen sich auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest!